Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo

Newsletter vom 10.12.2018 Logo Reha-Recht.de ist ein Angebot der DVfR

Liebe Leserinnen und Leser,

die Zahl der psychisch erkrankten Schülerinnen und Schüler in Deutschland wächst. Die Formen und Auswirkungen der Störungen sind dabei vielfältig. Bildungseinrichtungen, Schulbehörden und Eltern sind oft überfordert und die Unterstützung durch Therapeuten, Sozialdienste und -versicherungen ist gefragt. Einblick in die aktuelle Situation und Herausforderungen gibt die gemeinsame Fachtagung der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) und des Verbands Sonderpädagogik (vds) am 25. September 2018 in Berlin. Weitere Informationen und Anmeldung zur Interdisziplinären Fachtagung "Psychisch krank in der Schule: Wie gelingen Bildung und Teilhabe?"

Rege wurden im Juni und Juli online Fragen zur Wahl der Schwerbehindertenvertretung erörtert. Die Diskussion ist beendet, aber weiterhin abrufbar, auch zur Unterstützung der im Herbst anstehenden SBV-Wahlen. Wichtige Hinweise daraus zu Abläufen und Fristen der Wahlen sowie zu besonderen Konstellationen werden als Fachbeitrag zusammengefasst.

Alle unten vorgestellten Beiträge und Nachrichten sowie weitere Informationen finden Sie unter www.reha-recht.de.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.
Ihr Team von Reha-Recht.de

Fachbeitraege

A: Sozialrecht


Dittmann, Beyerlein: Beitrag A12-2018, 03.07.2018
Kickdown oder Holperstart – Ist die Teilhabe durch das BTHG (endlich) selbst barrierefrei? – Bericht zu der gleichnamigen Tagung am 26. April 2018 in Göttingen – Teil II

In ihrem zweiteiligen Beitrag berichten René Dittmann und Michael Beyerlein, beide Universität Kassel, von der Tagung "Kickdown oder Holperstart - Ist die Teilhabe durch das BTHG (endlich) selbst barrierefrei?" In diesem Teil II des Tagungsberichts wird zunächst über den Vortragvon Dr. Steffen Luik (Richter am LSG Baden-Württemberg) über die verfahrensrechtlichen Besonderheiten des BTHG aus arbeits- und sozialrechtlicher Sicht berichtet. Prof. Dr. Katja Nebe (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) referierte über die arbeits- und sozialrechtlichen Rechtsansprüche, mithilfe derer eine gleichberechtige Erwerbsteilhabe von Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt erreicht werden soll.

Dittmann, Beyerlein: Beitrag A11-2018, 28.06.2018
Kickdown oder Holperstart – Ist die Teilhabe durch das BTHG (endlich) selbst barrierefrei? – Bericht zu der gleichnamigen Tagung am 26. April 2018 in Göttingen – Teil I

In einem zweiteiligen Beitrag berichten René Dittmann und Michael Beyerlein, beide Universität Kassel, von der Tagung "Kickdown oder Holperstart - Ist die Teilhabe durch das BTHG (endlich) selbst barrierefrei?". Im Mittelpunkt stand die Frage, inwiefern die Ziele des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) erreicht werden können. Zur Klärung wurden Dr. Steffen Luik (Richter am LSG Baden-Württemberg) und Prof. Dr. Katja Nebe (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) eingeladen.


D: Konzepte und Politik


Dennhöfer, Schubert: Beitrag D25-2018, 17.07.2018
Leistungsmodule – Bausteine eines neuen Leistungs- und Vergütungskonzeptes in der Eingliederungshilfe für Menschen mit einer seelischen, geistigen, körperlichen oder mehrfachen Behinderung – Teil I Entstehung, Zielsetzung und Vision des Modellprojekts Leistungsmodule

Jörg Dennhöfer, Bezirk Mittelfranken, und Michael Schubert, Caritas Nürnberger Land, stellen ein Konzept zur modularisierten Leistungserbringung in der Eingliederungshilfe vor, das über mehrere Jahre im Bezirk Mittelfranken entwickelt und erprobt wurde. Das Konzept erfüllt eine Vielzahl der ab 2020 für die Eingliederungshilfe gültigen Regelungen hinsichtlich individueller Leistungserbringung und Trennung von Fach- und existenzsichernden Leistungen. Der Beitrag besteht aus drei Teilen.

Fuerst: Beitrag D24-2018, 26.06.2018
Ein Jahr Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz: Bilanz und Ausblick

In ihrem Beitrag beschäftigt sich die Autorin Dr. Anna-Miria Fuerst mit der Schlichtungsstelle nach § 16 BGG (Behindertengleichstellungsgesetz), welche seit Dezember 2016 bei dem oder der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung eingerichtet ist.

Beyerlein et al.: Beitrag D23-2018, 22.06.2018
Bericht von der DGAUM-Jahrestagung 2018 – DVfR-Symposium: „Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben“ – Teil III: Internationale Entwicklungen

Die Autoren und Autorinnen berichten in dem insgesamt dreiteiligen Beitrag vom DVfR-Symposium „Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben“, das im Rahmen der 58. wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) am 8. März 2018 in München stattfand. Der dritte Beitragsteil widmet sich den Themen der internationalen Entwicklung der Arbeitsmedizin und Rehabilitation.

Beyerlein et al.: Beitrag D22-2018, 21.06.2018
Bericht von der DGAUM-Jahrestagung 2018 – DVfR-Symposium: „Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben“ – Teil II: Digitalisierung der Arbeitswelt als Herausforderung der Arbeitsmedizin

Die Autoren und Autorinnen berichten in dem insgesamt dreiteiligen Beitrag vom DVfR-Symposium „Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben“, das im Rahmen der 58. wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) am 8. März 2018 in München stattfand. Im zweiten Teil wird von den Vorträgen zum Thema „Digitalisierung der Arbeitswelt als Herausforderung der Arbeitsmedizin“ berichtet.    

Beyerlein et al.: Beitrag D21-2018, 20.06.2018
Bericht von der DGAUM-Jahrestagung 2018 – DVfR-Symposium: „Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben“ – Teil I: Aktuelle Handlungsfelder der Arbeitsmedizin und der Rehabilitation

Die Autoren und Autorinnen berichten in dem insgesamt dreiteiligen Beitrag vom DVfR-Symposium „Arbeitsmedizin und Rehabilitation – Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben“, das im Rahmen der 58. wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) am 8. März 2018 in München stattfand. Der erste Beitragsteil widmet sich aktuellen Handlungsfeldern der Arbeitsmedizin und der Rehabilitation.


Weitere Fachbeitrage finden Sie unter Fachbeiträge.

Infothek

Rechtsverordnungen, Richtlinien, weitere Regelungen:

18.06.2018:
Barrierefreier Zugang zu Webseiten öffentlicher Stellen: Bundestag beschließt Änderungen im BGG

Verwaltung, Verbände, Organisationen:

05.07.2018:
Europäische Blindenunion fordert von Brüssel mehr Engagement für das Barrierefreiheitsgesetz
05.07.2018:
Ratgeber: Gute Beratung bei Arbeitslosigkeit und psychischen Beeinträchtigungen
03.07.2018:
Journalismus mit Behinderung
03.07.2018:
Çocuğum engelli – bu yardımlar var: Hilfen für Menschen mit Behinderungen in türkischer Sprache
02.07.2018:
Verfahrensabsprache zwischen Trägern soll Zugang zu Reha und Teilhabe am Arbeitsleben verbessern
29.06.2018:
Gute Rollstuhlversorgung ist Voraussetzung für Teilhabe – DVfR legt Empfehlungen vor
28.06.2018:
Deutscher Behindertenrat kritisiert mangelhafte Strategie für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
19.06.2018:
Verbände kritisieren Gesetz über barrierefreien Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen

Politik:

11.07.2018:
Umsetzung der UN-BRK in Mecklenburg-Vorpommern untersucht
10.07.2018:
Zwischenbericht zur Wirkung der Neuregelung des leistungsberechtigten Personenkreises im BTHG liegt vor
26.06.2018:
Hannöversche Erklärung: „Inklusive Bildung endlich deutschlandweit umsetzen!“

Daten, Fakten, Statistiken:

28.06.2018:
7,8 Millionen schwerbehinderte Menschen leben in Deutschland

Sonstige Veröffentlichungen:

20.06.2018:
REHADAT-Umfrage: „Mit Sehbehinderung und Blindheit im Job“

Weitere Nachrichten finden Sie in der Infothek.

Verschiedenes

Veranstaltungen:

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. veranstaltet vom 7. bis 9. August 2018 ein Seminarrum zum Sozialverfahrensrecht für Praktiker/innen der Leistungsträger SGB VIII, IX und XII in Berlin.
mehr


Am 16. August 2018 findet in Hamburg das Rehabilitation International Symposium "Benefits & Conditions of Sports regarding Health and Participation of People with Disabilities" statt, auf dem internationale Experten zu verschiedenen Aspekten des Behindertensports referieren.
mehr

Das Institut für Arbeitsfähigkeit (IAF) bietet am 29. August 2018 eine Supervision Betriebliches Eingliederungsmanagement in Mainz an.
mehr

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Berlin, richtet am 3. September 2018 die europäische Konferenz "Inclusion: Ways Into Decent Work" aus, um neue Ansätze und Chancen für Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben auszuloten.
mehr

"Professionell in Arbeit begleiten" heißt eine Weiterbildung zur Integrationsberatung mit dem Konzept Unterstützte Beschäftigung vom 3. bis 5. September 2018 in Bad Nenndorf. Veranstalter ist die Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB).
mehr


Save the Date: Unter dem Motto „Der Mensch im Mittelpunkt – sozialgesetzliche Realität?“ findet am 27./28. September 2018 in Potsdam der Deutsche Sozialgerichtstag statt.
mehr


Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Abonnement eingetragen: unknown@noemail.com

Wenn Sie das Abonnement abbestellen möchten klicken Sie bitte hier

 

DVfR
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V.
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-0
E-Mail: info@reha-recht.de
Internet: www.dvfr.de
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Sylvia Kurth

Amtsgericht: Köln
VR: 7144