Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo

Newsletter vom 10.12.2018 Logo Reha-Recht.de ist ein Angebot der DVfR

Liebe Leserinnen und Leser,

am 17. September ist die aktuelle Online-Diskussion der DVfR gestartet: Bis 10. Oktober 2018 können Sie sich mit Expertinnen und Experten zum Thema: "Prävention und medizinische Reha zur Sicherung von Erwerbsteilhabe" austauschen. Wie können neuere Regelungen zu Prävention, Reha und Nachsorge u. a. nach dem Flexirentengesetz und dem Bundesteilhabegesetz umgesetzt werden? Auch das Bundesprogramm rehapro zur Förderung innovativer Modellvorhaben in der Rehabilitation bietet Anlass zur Diskussion. Nutzen Sie die geballte Fachkompetenz zum Austausch und reden Sie mit!

Wir möchten Sie außerdem gerne darüber informieren, dass die 3.
 Ausgabe 2018 der Zeitschrift Recht und Praxis der Rehabilitation (RP Reha) mit mit Schwerpunkt „Versorgungsmedizin-Verordnung und Schwerbehindertenrecht“ erschienen ist. Das bio-psycho-soziale Modell und die darauf gründende Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) werden in den Blick genommen, weil sie zunehmend Eingang in die deutsche Sozialgesetzgebung sowie in untergesetzliche Normen findet. 

Am 19. Oktober 2018 veranstalten die Deutsche AnwaltAkademie, die DVfR und die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) gemeinsam den 12. Deutschen REHA-Rechtstag in Berlin.


Alle unten vorgestellten Beiträge und Nachrichten sowie weitere Informationen finden Sie unter www.reha-recht.de.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.
Ihr Team von Reha-Recht.de

Fachbeitraege

A: Sozialrecht


Beyerlein: Beitrag A15-2018, 14.09.2018
Zusammenhalt stärken – Vielfalt gestalten – Das Bundesteilhabegesetz auf dem 81. Deutschen Fürsorgetag in Stuttgart – Teil I

Der Autor Michael Beyerlein, Universität Kassel, berichtet in seinem zweiteiligen Beitrag vom 81. Deutschen Fürsorgetag in Stuttgart. In diesem ersten Teil geht er auf das Fachforum „Ressourcen nutzen, Flexibilität fördern – Möglichkeiten zur Teilhabe am Arbeitsleben im Zeitalter des BTHG“ mit Schwerpunkt auf dem Budget für Arbeit nach § 61 SGB IX ein.


Mittag: Beitrag A14-2018, 10.09.2018
Die Umsetzung des Grundsatzes „Reha vor Rente“ in der Domäne der Deutschen Rentenversicherung – Empirische Analyse der Zugänge zu Erwerbsminderungsrenten aus den Jahren 2005 bis 2009

Im vorliegenden Beitrag fasst der Autor Prof. Dr. Oskar Mittag die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zusammen, die sich auf Datensätze der Deutschen Rentenversicherung bezieht. 


C: Sozialmedizin und Begutachtung


Wagener: Beitrag C5-2018, 23.08.2018
Bundesteilhabegesetz und ärztliche Begutachtung

Dr. med. Wolfgang Wagener setzt sich in seinem Beitrag mit möglichen Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) auf die ärztliche Begutachtung auseinander. Indem allgemeine Neuerungen der Rehabilitation und Teilhabe durch das BTHG dargestellt werden, wird überprüft, inwiefern der Rechtsrahmen der ärztlichen Gutachertätigkeit in Form der (Muster-)Berufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte – kurz: MBO‑Ä 1997 – davon unberührt bleibt.


D: Konzepte und Politik


Grupp: Beitrag D34-2018, 12.09.2018
Fragen zur Wahl der Schwerbehindertenvertretung, Zusammenfassung der Diskussion im Forum „Fragen – Meinungen – Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht“ (19. Juni bis 11. Juli 2018)

Mit Blick auf die turnusgemäßen Wahlen der Schwerbehindertenvertretung im Herbst 2018 organisierte die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) vom 19. Juni bis 11. Juli 2018 eine Online-Diskussion zu  "Fragen zur Wahl der Schwerbehindertenvertretung". Die Autorin Livia Grupp fasst die Ergebnisse zusammen. 


Dittmann: Beitrag D33-2018, 30.08.2018
Praktische Erfahrungen mit dem BGG – Bericht zur Fachveranstaltung der Schlichtungsstelle BGG und der Bundesfachstelle Barrierefreiheit: „Das Behindertengleichstellungsgesetz in Recht und Praxis“ – Teil II

In dem zweiteiligen Beitrag berichtet René Dittmann von der Fachveranstaltung „Das Behindertengleichstellungsgesetz in Recht und Praxis“. Nachdem im ersten Beitragsteil über das Konzept der angemessenen Vorkehrungen, dessen rechtlicher Verankerung und den praktischen Erfahrungen damit berichtet wurde, folgt in diesem Teil ein Bericht über die praktischen Erfahrungen mit dem BGG aus der Sicht von Menschen mit Behinderungen und über die Positionen der Bundesfachstelle Barrierefreiheit zu den Verpflichtungen aus dem BGG.


Dittmann: Beitrag D32-2018, 29.08.2018
Angemessene Vorkehrungen und Sozialrecht – Bericht zur Fachveranstaltung der Schlichtungsstelle BGG und der Bundesfachstelle Barrierefreiheit: „Das Behindertengleichstellungsgesetz in Recht und Praxis“ – Teil I

In dem zweiteiligen Beitrag berichtet René Dittmann von der Fachveranstaltung „Das Behindertengleichstellungsgesetz in Recht und Praxis“, die am 29. Mai 2018 von der Schlichtungsstelle BGG und der Bundesfachstelle Barrierefreiheit in Berlin veranstaltet wurde. In Teil I des Beitrags wird zum Thema „Angemessene Vorkehrungen und Sozialrecht“ berichtet.


Kaufmann: Beitrag D31-2018, 21.08.2018
Tagungsbericht Fachtagung „Mit Vertrauen stark – BEM“ – Teil 2: Best Practices und Zukunft des BEM

Am 22. März 2018 veranstaltete die Projektgruppe RE-BEM im Gewerkschaftshaus Hamburg ihre Abschlussveranstaltung in Form der Fachtagung „Mit Vertrauen stark – BEM“. Im Anschluss an die Fachvorträge am Vormittag (siehe hierzu ausführlich den ersten Teil des Tagungsberichts) berichtet die Autorin Susanne Kaufmann im zweiten Teil des Tagungsberichts von den am Nachmittag stattgefundenen Themenwerkstätten.


Kaufmann: Beitrag D30-2018, 16.08.2018
Tagungsbericht Fachtagung „Mit Vertrauen stark – BEM“ – Teil 1: BEM aktuell in Recht und Praxis

Am 22. März 2018 veranstaltete die Projektgruppe RE-BEM im Gewerkschaftshaus Hamburg ihre Abschlussveranstaltung in Form der Fachtagung „Mit Vertrauen stark – BEM“. Im ersten Teil des Tagungsberichts befasst sich die Autorin Susanne Kaufmann mit den am Vormittag stattgefundenen Fachvorträgen. Hierzu gehörte die auftaktgebende Ergebnispräsentation zur Studie RE-BEM, ein Überblicksvortrag zur aktuellen Rechtsprechung bezogen auf das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) sowie die Darstellung bereits stattfindender und zukünftiger Kooperationen zwischen Deutscher Rentenversicherung Bund (DRV) und Deutscher Gesetzlicher Unfallversicherung (DGUV) auf dem Gebiet der betrieblichen Präventions- und BEM-Beratung.


Weitere Fachbeitrage finden Sie unter Fachbeiträge.

Infothek

Rechtsverordnungen, Richtlinien, weitere Regelungen:

30.08.2018:
Gutachten zum Recht auf angemessene Vorkehrungen nach dem BGG
24.08.2018:
Gemeinsamer Bundesausschuss aktualisiert Rehabilitations-Richtlinie

Verwaltung, Verbände, Organisationen:

05.09.2018:
Sag ich`s? ­– Projekt zum Umgang mit einer chronischen Erkrankung am Arbeitsplatz
28.08.2018:
Behinderung und Rente: Deutscher Behindertenrat legt Forderungspapier vor

Betriebe und Interessenvertretungen:

11.09.2018:
Online-Befragung: Schwerbehindertenvertretungen bewerten ihre Arbeit überwiegend positiv
11.09.2018:
Aufruf des DGB zur Wahl der Schwerbehindertenvertretung 2018

Politik:

14.09.2018:
Bundesregierung zur Beschäftigungssituation schwerbehinderter Menschen
06.09.2018:
BTHG: Wie weit sind die Länder mit der Umsetzung?

Sonstige Veröffentlichungen:

21.08.2018:
Leistungen für Menschen mit Schwerbehinderung im Beruf: ein Überblick

Weitere Nachrichten finden Sie in der Infothek.

Verschiedenes

Veranstaltungen:

Die Tagung Absicherung bei Erwerbsminderung neu denken - Soziale Sicherheit gewährleisten, Teilhabe unterstützen der Hans-Böckler-Stiftung am 24. September 2018 in Berlin will u. a.  Konzepte aus dem Ausland einer nähreren Betrachtung unterziehen, um daraus ggf. Anregungen für ein zukunftsfähiges Modell in Deutschland abzuleiten. 
mehr


Nicht zuletzt ein Platz zum Netzwerken: Die Rehacare International 2018 - Internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Integration und Pflege findet in diesem Jahr vom 26. bis 29. September statt. Wie immer in Düsseldorf.
mehr

Unter dem Motto „Der Mensch im Mittelpunkt – sozialgesetzliche Realität?“ findet am 27 und 28. September 2018 in Potsdam der Deutsche Sozialgerichtstag statt.
mehr


Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Schnittfeld von Psychiatrie und Rehabilitationspädagogik widmet sich der Kooperationsfachtag 2018 des Berufsbildungswerks Mosbach-Heidelberg (BBW) und der Diakonie-Klinik Mosbach (DKM) am 11. Oktober 2018 in Mosbach. 
mehr


Zur Vertiefungsveranstaltung: Teilhabe am Arbeitsleben lädt der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. (Deutscher Verein) am 11. und 12. Oktober nach Hannover.
mehr


Wie bereits erwähnt, veranstalten die Deutsche AnwaltAkademie, die DVfR und die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) am 19. Oktober 2018 den 12. Deutschen REHA-Rechtstag in Berlin.
mehr


Die Aufgaben des leistenden Rehabilitationsträgers nach dem SGB IX stehen am 25. Oktober 2018 in Erfurt im Mittelpunkt einer gleichnamigen Veranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR).
mehr


"Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – Herausforderung für Menschen, Systeme und Gesellschaft": Die Anmeldung für den DVfR-Kongress am 6. und 7. November 2018 in Berlin ist noch möglich.
mehr


Die Fachtagung Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf - „Auf dem Weg zur Arbeit ..." am 26. November 2018 in Frankfurt am Main will thematisieren, wie Arbeitsangebote für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf ermöglicht werden können.
mehr


Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.
Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Abonnement eingetragen: n.hahn@dvfr.de

Wenn Sie das Abonnement abbestellen möchten klicken Sie bitte hier

 

DVfR
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V.
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-0
E-Mail: info@reha-recht.de
Internet: www.dvfr.de
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Sylvia Kurth

Amtsgericht: Köln
VR: 7144