Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo

Newsletter vom 14.06.2021 Logo Reha-Recht.de ist ein Angebot der DVfR


Liebe Leserinnen und Leser,

mit diesem ersten Newsletter 2021 wünschen wir Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr!

Gleich zu Beginn des neuen Jahres startet unsere Online-Diskussion:

„Das neue SGB IX in der Praxis – Die Ermittlung des Rehabilitations- und Teilhabebedarfs drei Jahre nach der Reform“ 

Ab dem 20. Januar sind die Foren für den Austausch geöffnet. Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion! Weitere Informationen finden Sie unter fma.reha-recht.de

In den unten stehenden Fachbeiträgen geht es um

  • Fragen des Antragserfordernises von Eingliederungshilfeleistungen
  • die Gemeinsame Empfehlung Begutachtung

Daneben informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten aus unserer Infothek und (digitale) Veranstaltungen zum Reha- und Teilhaberecht mit dem Schwerpunkt der Teilhabe am Arbeitsleben.

Alle unten vorgestellten Beiträge und Nachrichten sowie weitere Informationen finden Sie unter www.reha-recht.de.

Ihr Team von Reha-Recht.de



Fachbeitraege

A: Sozialrecht


Rosenow: Beitrag A1-2021, 15.01.2021
Kein Antragserfordernis für Leistungen der Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII

In diesem Beitrag setzt sich der Autor Roland Rosenow mit dem Antragserfordernis von Eingliederungshilfeleistungen für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche nach § 35a SGB VIII auseinander. Er kommt zu dem Ergebnis, dass der Anspruch auf Leistungen nach § 35a SGB VIII keinen Antrag voraussetzt. Dabei stützt sich der Autor auf Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts. Die Kenntnis des voraussichtlichen Bedarfs bewirke dementsprechend, dass der Träger der Jugendhilfe von Amts wegen ein Verwaltungsverfahren aufnehmen und den Rehabilitationsbedarf ermitteln müsse.


C: Sozialmedizin und Begutachtung


Schian: Beitrag C1-2020, 23.12.2020
Gemeinsame Empfehlung Begutachtung

Der Beitrag stellt die Gemeinsame Empfehlung (GE) Begutachtung vor. Hierfür werden zunächst die rechtlichen Grundlagen der GE kurz beschrieben – einschließlich der Einbettung der Begutachtung in den (trägerübergreifenden) Rehabilitationsprozess. Es folgt eine Beschreibung der wesentlichen Festlegungen, die die Rehabilitationsträger zur Begutachtung vereinbart haben sowie eine Einordnung der Bedeutung der GE für die trägerübergreifende Kooperation und Koordination. Im abschließenden Blick nach vorne werden u. a. mögliche Herausforderungen bei der 2021 anstehenden Überarbeitung der GE Begutachtung skizziert.


Weitere Fachbeitrage finden Sie unter Fachbeiträge.

Infothek

Verwaltung, Verbände, Organisationen:

14.01.2021:
REHAVISION-Sonderausgabe: Inklusion und Teilhabe in Corona-Zeiten
13.01.2021:
Werkstattbericht RehaInnovativen – Impulse für die Weiterentwicklung der medizinischen Rehabilitation
07.01.2021:
Sie haben Recht(e)! – Broschüre der PRO RETINA
07.01.2021:
Fachdiskussion zu Einkommen und Vermögen in der Eingliederungshilfe

Politik:

07.01.2021:
Entwurf für ein Teilhabestärkungsgesetz im Stellungnahmeverfahren
22.12.2020:
Corona-Fonds für Inklusionsbetriebe und Einrichtungen der Behindertenhilfe

Sonstige Veröffentlichungen:

05.01.2021:
Teilhabeverfahrensbericht gibt Einblicke in Leistungsfähigkeit des Reha-Systems

Weitere Nachrichten finden Sie in der Infothek.

Verschiedenes

Veranstaltungen:

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) bitten wir um besondere Aufmerksamkeit in Bezug auf die genannten Termine. Bitte besuchen Sie für aktuelle Hinweise die Webseite des jeweiligen Veranstalters.

Das Thema der nächsten SBV-Schulung des Zentrums für Sozialforschung Halle (ZSH) sind "Merkzeichen". Die Fortbildung findet am 20. Januar 2021 online statt.
mehr


Die 53° NORD Agentur und Verlag bietet am 25. Januar 2021 eine Online-Fortbildung für Fachkräfte im Gruppen- oder Sozialdienst an: Wissen was man tut! – Prävention von Gewalt in Werkstätten
mehr


Um Neuerungen im allgemeinen Teil des Bundesteilhabegesetzes – Teilhabeplanung und Bedarfsermittlung im Fokus geht es in einer Online-Veranstaltung der Deutschen Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (DVSG) am 2. Februar 2021.
mehr


Vom 3. bis 6. Februar 2021 veranstaltet die Bundesakademie für Kirche und Diakonie (bakd) den ersten Teil der Weiterbildung Umsetzung des BTHG: Wandel gestalten – Teilhabe realisieren
Weiterbildung für (angehende) Führungskräfte zur Umsetzung des BTHG in Behindertenhilfe u. Sozialpsychiatrie 2021-2022. Veranstaltungsort ist Berlin, voraussichtlich wird es virtuelle Möglichkeiten der Teilnahme geben.
mehr


Am 10. Februar 2021 informiert die Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB) im Grundlagen-Seminar „Betriebliches Eingliederungsmanagement“ über grundlegende Bausteine des BEM und gibt Einblicke in die Praxis.
mehr


Im Rahmen der Förderrichtlinie Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung wurden 39 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekte umgesetzt. Die Abschlusstagung im Rahmen der BMBF-Förderrichtlinie findet am 19. Februar online statt. Veranstalter ist die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. 
mehr


Das Thema des ursprünglich für September 2020 geplanten Deutschen Reha-Tages ist die Rehabilitation psychischer Erkrankungen. Die Auftaktveranstaltung wird nun voraussichtlich am 24. Februar 2021 in Krefeld stattfinden.
mehr


Die Bundesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen (bag if) veranstaltet erstmals den Online-Kongress Inklusion durch Arbeit - MehrWert für alle. Am 24. und 25. Februar 2021 geht es online um die Themen inklusives Arbeiten und Inklusionsunternehmen.
mehr


Die Deutsche Rentenversicherung lädt vom 22. bis 24. März 2021 zum 30. Rehawissenschaft­lichen Kolloquium nach Hannover ein.
mehr


Der 14. Deutsche REHA-Rechtstag wird am 4. Juni 2021 in Berlin veranstaltet. Die DeutscheAnwaltAkademie richtet die Veranstaltung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) und der DVfR aus.
mehr


Vom 7. bis 9. September 2021 findet der 24. Weltkongress von Rehabilitation International in Aarhus (Dänemark) statt. Präsentationen können bis zum 17. Januar 2021 eingereicht werden.
mehr


Die DVfR lädt ihre Mitglieder, Expertinnen und Experten, Praktikerinnen und Praktiker sowie interessierte Personen herzlich zu ihrem Kongress „Hilfsmittel sichern Teilhabe – Technik für Inklusion in Alltag und Beruf“ am 8. und 9. November 2021 ein und freut sich auf einen intensiven fachlichen Diskurs! 
mehr


Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Abonnement eingetragen: unknown@noemail.com

Wenn Sie das Abonnement abbestellen möchten klicken Sie bitte hier

 

DVfR
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V.
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-0
E-Mail: info@reha-recht.de
Internet: www.dvfr.de
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Sylvia Kurth

Amtsgericht: Köln
VR: 7144