Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo

Newsletter vom 28.05.2022 Logo Reha-Recht.de ist ein Angebot der DVfR


Liebe Leserinnen und Leser,

die DVfR und das Zentrum für Sozial­forschung Halle e. V. (ZSH) laden Sie herzlich zur digitalen Fachtagung Barrierefreiheit in Betrieb und Werkstatt – vom Arbeitsplatz bis zur Wahl der Interessenvertretung am 20. und 21. Juni 2022 ein. Zum Save-the-Date

Die Online-Diskussion "Inklusive Hochschulbildung" ist abgeschlossen. Entstanden sind 60 Beiträge zu 13 Themen rund um Studium und Promotion mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Die Diskussion zum Nachlesen

In den nachstehenden Fachbeiträgen geht es u. a. um:

  • Anforderungen an den Aushang eines Wahlausschreibens und
  • den Gleichstellunganspruch wegen Gefährdung des Arbeitsplatzes bei betrieblicher Umstrukturierung.
Alle unten vorgestellten Beiträge und Nachrichten sowie weitere Informationen finden Sie im Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht.

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Ostern!

Ihr Team des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht



Fachbeitraege

B: Arbeitsrecht


Kohte: Beitrag B4-2022, 21.03.2022
Anforderungen an den Aushang eines Wahlausschreibens – Anmerkung zum Beschluss des LAG Baden-Württemberg vom 10. Juni 2020 – 4 TaBV 5/19

Der Autor stellt in dem Beitrag eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 10. Juni 2020 – 4 TaBV 5/19 vor. In diesem Beschluss hatte der Arbeitgeber erfolgreich die Wahl zur Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen angefochten, da das Wahlausschreiben nicht den Transparenzanforderungen entsprochen hatte. Der Autor begrüßt die Entscheidung des Gerichts und gibt weitere Hinweise für eine transparente und barrierefreie Vorbereitung der SBV-Wahl.


Eberhardt: Beitrag B5-2022, 08.04.2022
Gleichstellunganspruch wegen Gefährdung des Arbeitsplatzes bei betrieblicher Umstrukturierung – Anmerkung zu SG Berlin, Urteil vom 5. März 2021 – S 58 AL 1336/19

Der Autor bespricht ein Urteil des SG Berlin zu den Voraussetzungen des Gleichstellungsanspruchs gem. § 2 Abs. 3 SGB IX wegen einer Gefährdung des Arbeitsplatzes. Das Gericht führt hier knapp, aber im Ergebnis überzeugend aus, wann eine Gefährdung des Arbeitsplatzes im Falle betrieblicher Umstrukturierungen angenommen werden kann. Konkret wurde hier der Gleichstellungsanspruch eines Arbeitnehmers festgestellt, dem eine behinderungsbedingt verminderte Anpassungsfähigkeit an den technologischen Wandel gegenüber nichtbehinderten Kolleginnen und Kollegen attestiert wurde. Der Autor beleuchtet vor diesem Hintergrund die Gleichstellungsalternativen des § 2 Abs. 3 SGB IX und erläutert, inwiefern diese mit den entsprechenden Rechtsfolgen korrespondieren.


D: Konzepte und Politik


Janßen et al.: Beitrag D6-2022, 13.04.2022
„Inklusion – (k)eine Utopie?“ – Diskussionen über Diskriminierung und Inklusion von Menschen mit Behinderung in Gegenwart und Zukunft auf der Veranstaltung des Deutschen Behindertenrats zum Welttag der Menschen mit Behinderungen – Teil I

Die Autorinnen und der Autor berichten über die digitale Veranstaltung des Deutschen Behindertenrats zum Welttag der Menschen mit Behinderungen, welcher am 3. Dezember 2021 unter dem Motto „Inklusion und Teilhabe – (k)eine Utopie?“ stattfand.


Weitere Fachbeitrage finden Sie unter Fachbeiträge.

Infothek

Rechtsverordnungen, Richtlinien, weitere Regelungen:

23.03.2022:
Virtuelle Wahlversammlungen zur SBV-Wahl nun dauerhaft möglich

Verwaltung, Verbände, Organisationen:

14.04.2022:
Lebenshilfe fordert Pflegebonus auch für Behindertenhilfe
07.04.2022:
Deutscher Ethikrat: Empfehlungen für den zukünftigen Umgang mit Pandemien
06.04.2022:
Disability Mainstreaming in Bund, Ländern und Kommunen konsequent umsetzen
29.03.2022:
REHADAT-Hilfsmittelfinder erleichtert Einstieg in die Hilfsmittelversorgung
23.03.2022:
Hilfsangebote für geflüchtete Menschen mit Behinderungen aus der Ukraine

Weitere Nachrichten finden Sie in der Infothek.

Verschiedenes

Veranstaltungen:

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) bitten wir um besondere Aufmerksamkeit in Bezug auf die genannten Termine. Bitte besuchen Sie für aktuelle Hinweise die Webseite des jeweiligen Veranstalters.

Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) richtet sich mit ihrer Online-Fachtagung Update Post-/Long-Covid in der medizinischen Rehabilitation an Reha-Einrichtungen. Der Termin: 26. April 2022.
mehr


In Mainz und online findet ebenfalls am 26. April 2022 das BEM-Basisseminar II, ein Tagesseminar aus der Seminarreihe "BEM-Wissen kompakt" des Instituts für Arbeitsfähigkeit (IAF), statt.
mehr


Den 14. Nachsorgekongress veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Teilhabe – Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung (Arbeitsgemeinschaft Teilhabe) unter dem Titel "Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar – Unsichtbare Beeinträchtigungen erkennen" am 
28. und 29. April 2022 in Dresden.
mehr


Vom 28. bis 30. April 2022 lädt der Verband Sonderpädagogik e. V. (VdS) zum digitalen Sonderpädadgogischen Kongress 2022 "Inklusive Bildung braucht sonderpädagogische Professionalität" ein.
mehr


Einführung in die Bedarfsermittlung und Teilhabeplanung heißt ein Online-Seminar der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) am 4. Mai 2022.
mehr


Der WALHALLA Fachverlag informiert am 5. Mai 2022 in Hannover über die Eingliederungshilfe (SGB IX): Leistungsabgrenzung zur Kranken- und Pflegeversicherung.
mehr


Der 82. Deutsche Fürsorgetag „Der Sozialstaat sichert unsere Zukunft – sichern wir den Sozialstaat!“ findet vom 10. bis 12. Mai 2022 in Essen statt. Veranstalter ist der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. 
mehr


Das Symposium Mobile Rehabilitation wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft Mobile Rehabilitation e. V. (BAG MoRe) gemeinsam mit der Diakonie Deutschland und der DVfR veranstaltet. Der Termin: 20. Mai 2022 in Berlin.
mehr


Die DVfR und das Zentrum für Sozial­forschung Halle e. V. (ZSH) laden zur digitalen Fachtagung Barrierefreiheit in Betrieb und Werkstatt – vom Arbeitsplatz bis zur Wahl der Interessenvertretung am 20. und 21. Juni 2022 ein.
mehr


Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Abonnement eingetragen: unknown@noemail.com

Wenn Sie das Abonnement abbestellen möchten klicken Sie bitte hier

 

DVfR
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V.
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-0
E-Mail: info@reha-recht.de
Internet: www.dvfr.de
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Sylvia Kurth

Amtsgericht: Köln
VR: 7144