Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo

Newsletter vom 29.11.2022 Logo Reha-Recht.de ist ein Angebot der DVfR

Liebe Leserinnen und Leser,

schon im November wird es eine neue Online-Diskussion im interaktiven Forum Fragen – Meinungen – Antworten geben. Diesmal dreht sich alles um die Teilhabeleistungen Budget für Arbeit und Budget für Ausbildung. Wir freuen uns, wenn Sie wieder dabei sind!

In den nachstehenden Fachbeiträgen geht es um:
  • das Wunschrecht und Mehrkosten in der medizinischen Rehabilitation der GKV;
  • Herausforderungen bei der Umsetzung des BTHG – können dabei gleichwertige Lebensverhältnisse gewahrt werden? 
Alle unten vorgestellten Beiträge und Nachrichten sowie weitere Informationen finden Sie im Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht.

Ihr Team des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht


Fachbeitraege

A: Sozialrecht


Walling: Beitrag A13-2022, 28.09.2022
Wunschrecht und Mehrkosten in der medizinischen Rehabilitation der gesetzlichen Krankenversicherung – Anmerkung zu SG Oldenburg, Urteil vom 13. Januar 2022 – S 63 KR 261/20

Der Autor Prof. Dr. Fabian Walling stellt in diesem Beitrag ein Urteil des Sozialgerichts (SG) Oldenburg (Urteil vom 13. Januar 2022 – S 63 KR 261/20) vor und bespricht es. Das Gericht hatte zu entscheiden, ob der Kläger die Mehrkosten einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation in einer von ihm gewünschten Rehabilitationseinrichtung zahlen muss oder ob sie von der Krankenkasse zu übernehmen sind. 


Fuchs: Beitrag A14-2022, 07.10.2022
Können gleichwertige Lebensverhältnisse gewahrt werden? – Herausforderungen bei der Umsetzung des BTHG

Prof. Dr. Harry Fuchs widmet sich in diesem Beitrag der Frage, ob die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) dem Ziel gerecht wird, gleichwertige Lebensverhältnisse im Bundegebiet herzustellen. Im Ergebnis hält er es für wenig wahrscheinlich, dass mit dem BTHG gleichwertige Lebensverhältnisse für Menschen mit Behinderungen in Deutschland erreicht werden, was aus menschen- und verfassungsrechtlicher Perspektive bedenklich erscheint.


Weitere Fachbeitrage finden Sie unter Fachbeiträge.

Infothek

Rechtsprechung:

28.09.2022:
Verfassungsbeschwerde nach Einstellung eines Verfahrens wegen sexueller Belästigung

Verwaltung, Verbände, Organisationen:

11.10.2022:
Worauf bei der Finanzierung der Begleitung von Menschen mit Behinderung im Krankenhaus zu achten ist
11.10.2022:
Teilhabechancen erhalten: DBSV lehnt Vollakademisierung des Berufsfelds Physiotherapie ab
29.09.2022:
DBSV: E-Roller müssen aus dem Weg
16.09.2022:
Erhebung: Menschen mit Autismus in der Arbeitswelt

Internationales:

05.10.2022:
EU-Parlament fordert Zentrum für Barrierefreiheit unter Beteiligung von Menschen mit Behinderungen

Daten, Fakten, Statistiken:

28.09.2022:
Neue WSI-Studie „Beschäftigung von Schwerbehinderten und ihre Vertretung im Betrieb“

Sonstige Veröffentlichungen:

23.09.2022:
Studie zum Entgeltsystem in WfbM – zweiter Zwischenbericht

Weitere Nachrichten finden Sie in der Infothek.

Verschiedenes

Offene Stellen:

Die DVfR sucht eine 

Teamassistenz (m/w/d) im Verbandsekretariat
mehr


Auszeichnungen & Personalia:

Christina Janßen hat den Nora-Platiel-Preis für ihre Masterarbeit im Bereich Sozialrecht zum Thema Anspruch von Menschen mit Behinderungen auf Assistenz im Krankenhaus erhalten.
mehr


Veranstaltungen:

Bitte besuchen Sie für aktuelle Hinweise die Webseite des jeweiligen Veranstalters.

Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband e. V. diskutiert Problemlagen, Umsetzungsmöglichkeiten und praxisgerechte Ideen für die Weiterentwicklung inklusiven Arbeitens bei dem Fachtag Inklusives Arbeiten – vom Rechtsanspruch in die Realität am 25. Oktober 2022 in Berlin.
mehr


Um Schnittstellen im Reha-System geht es am 3. und 4. November 2022 in einem Seminar der
Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) in Hannover.
mehr


Das Institut für Arbeitsfähigkeit (IAF) berät am 7. November 2022 im Rahmen seiner BEM-Sprechstunde zu Fragen des Betrieblichen Einglierungsmanagements.. 
mehr


Empowerment für Menschen mit psychischer Erkrankung zur Vermittlung auf den Arbeitsmarkt – Wie helfe ich meinem Klienten, die Vielfalt des eigenen Könnens zu entdecken und sie in seine Bewerbung einzubringen? heißt eine Veranstaltung der 53° NORD Agentur und Verlag vom 8. bis 10. November 2022 in Berlin.
mehr


Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e. V. (BAR) informiert am 9. November 2022 online über die Rehabilitation für Menschen mit Krebserkrankungen.
mehr


Mit Übersetzungen in Ukrainisch und Russisch führt Handicap International e. V. online in die Beantragung von Leistungen für Menschen mit Behinderungen in Deutschland ein: Mit einer Behinderung in Deutschland – Teil 1: Wie erhalte ich Pflegeleistungen? Wie erhalte ich Mobilitätshilfen? Der Termin: 9. November 2022. 
mehr


Der 2. Sozialpolitische Fachtag des Bundesverbands für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. zum Betreuungsrecht findet am 17. November 2022 als Online-Veranstaltung statt.
mehr


Am 18. November 2022 findet in Dortmund ein zusätzliches Gründerseminar Mobile Rehabilitation  statt. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Mobile Rehabilitation e. V. lädt in Kooperation mit dem Qualitätsverbund Geriatrie Nord-West-Deutschland e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e. V. herzlich dazu ein.
mehr


Schon jetzt möchten wir Sie auch auf das 32. Reha-Kolloquium 2023 „Veränderungskultur fördern – Teilhabe stärken – Zukunft gestalten“ der Deutschen Rentenversicherung vom 20. bis 22. Februar 2023 in Hannover aufmerksam machen.
mehr


Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse zum Abonnement eingetragen: unknown@noemail.com

Wenn Sie das Abonnement abbestellen möchten klicken Sie bitte hier

 

DVfR
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V.
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg
Telefon: 06221 / 187 901-0
E-Mail: info@reha-recht.de
Internet: www.dvfr.de
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Sylvia Kurth

Amtsgericht: Köln
VR: 7144